Partikel

"One of the most exciting trios in improvised music" Jazz Podium

Duncan Eagles, saxophones  ·  Max Luthert, double bass  ·  Eric Ford, drums and percussion

"One of the most exciting trios working in improvised music" Jazz Podium (Germany)

*See German translation below*

Partikel take unique and fresh look at the saxophone trio format, their exciting live performances lead them to being dubbed as "One of the hottest young bands on the UK scene" according to JazzWise.

2017

Partikel will be launching their fourth album "Counteraction" this year. They spent 2016 touring extensively and develpoing the music that eventually made it onto the album. This CD documents their explorations into the more electronic side of music whilst maintaining their exciting and high energy approach. 

2016

After years of extensive touring throughout the UK, Europe and China, Partikel have established themselves as " one of the best and most consistent of contemporary British jazz groups" Ian Mann. Partikel began the year touring throughout the UK teaming up with one of Europe's most virtuosic jazz violinists, Benet McLean, performing music from their critically acclaimed album "String Theory". 2016 has many exciting things in store for the band including a headline performance  at London's iconic Ronnie Scott's. Many other high profile bookings for this year include Love Supreme Festival and Pizza Express Jazz Club as part of the London Jazz Festival. Partikel will also be joining forces with Benet McLean on their next album due for release in 2017 where they will be exploring the world of electronics.

2015

Partikel released their third album 'String Theory' featuring four of the countries finest string players pushing their artistic boundaries to create something  "original and at times deeply poignant" (Kevin LeGendre). The album was released on Whirlwind Recordings in the spring to critical acclaim and lead to a number of high profile appearances throughout the UK including the London String Quartet Festival at Pizza Express, Soho and the EFG London Jazz Festival. The year culminated in seeing the band rise to new heights with performances Shanghai to Seville...

In October Partikel embarked on a month long tour of China performing in nine cities across the country. The band performed at various concert halls, arts centers, festivals and intimate clubs as well as delivering workshops at some of the countries leading educational institutions. On returning to the UK in November it was straight into the London Jazz Festival and then off for three performances in Seville as part of the Festival en la Provincia. 

The band also have been running a successful night for the past 6 years at one of London's premier jazz venues The Hideaway in Streatham. As bassist Max Luthert rightly states "we have been hanging out and playing together so much over the past 6 years this is really starting to develop a strong and cohesive band sound." Rarely do jazz groups get the opportunity to work together and develop their art as much as Partikel have, resulting in a fresh, melodic and fiercely interactive set of passionate and sincere music.

Partikel's second album Cohesion was included in renowned critic Kevin Le Gendre's list of the top 10 Jazz Albums of 2012 amongst albums from Robert Glasper, Steve Lehman, Gregory Porter and Billy Hart. 

Partikel have performed at clubs and festivals all over the UK and beyond including - Brecon Jazz Festival, The London Jazz Festival, Wuhan International Jazz Festival, Love Supreme Festival, Cambridge Festival, JZ Club Shanghai, Pizza Express Soho, The Kings Place Halls 1 and 2, The Vortex (opening for Jacob Bro), The 606 Club, The Edge Arts Center, Watermill Jazz and many more. See the "concerts" page for a more detailed list.


German Translation - 

Ihre einzigartige und erfrischende Herangehensweise an das Format des Saxophon Trios, sowie ihre spannenden Live Performances ließen Partikel schnell als „eine der heißesten jungen Bands der britischen Jazzszene“ (JazzWise Magazine) hervortreten.

2016

Nach jahrelangem und extensivem touren durch Großbritannien, Europa und China haben sich Partikel als „eine der besten und beständigsten zeitgenössischen britischen Jazz Bands“ (Ian Mann) etabliert. Partikel begann das Jahr mit einer ausgedehnten Tour durch das Vereinigte Königreich, auf der sie zusammen mit Benet McLean, einem der virtuosesten Violinisten Europas, die Musik ihres neuen, von Kritikern gefeierten Albums „String Theory“ vorstellten. 2016 hält für das Trio weitere spannende Events bereit – u.A. Konzerte in London’s wohl bedeutendsten Jazzclubs Ronnie Scott’s und dem Pizza Express Jazz Club, sowie die Teilnahme am London Jazz Festival und dem Love Supreme Festival. Zudem wird das Trio, wieder einmal vereint mit Benet McLean, auf ihrem nächsten Album (2017) die Welt der elektronischen Musik erforschen.

2015

2015 veröffentlichten Partikel ihr drittes Studio Album „String Theory“, auf welchem sie, zusammen mit vier der renommiertesten Streicher Großbritanniens, ihre künstlerischen Grenzen erweitern, um etwas „originelles und oft tief Ergreifendes“ (Kevin LeGendre) zu schaffen. Das Album wurde im Frühjahr auf Whirlwind Recordings veröffentlicht und ebnete der Band, nicht zuletzt dank sehr guter Kritiken, im Laufe des Jahres den Weg zu weiteren Erfolgen, wie z.B. Auftritte beim London String Quartet Festival und dem EFG London Jazz Festival und Konzerte von Sevilla bis nach Shanghai...

Im Oktober des Jahres widmete sich die Band einer einmonatigen Tour durch China, auf der sie sowohl Konzerte in Konzerthallen, Kunstzentren, Festivals und Clubs als auch Workshops in einigen der führenden Erziehungsinstitutionen des Landes gaben. Zurück in England ging es im November mit dem London Jazz Festival weiter, gefolgt von drei Auftritten als Teil des Festival en la Provincia in Sevilla, Spanien.

Die Band leitet zudem seit 6 Jahren eine erfolgreiche Jazzreihe im „Hideaway“, einem der beliebtesten Jazz Clubs Londons. Bassist Max Luthert: „Wir haben in den letzten 6 Jahren unheimlich viel Zeit miteinander verbracht und miteinander musiziert, sodass wir mittlerweile beginnen, einen sehr starken und kohäsiven Bandsound zu entwickeln“. Nicht oft haben Jazz Bands die Chance, so viel und intensiv zusammenzuarbeiten und ihre Musik zu entwickeln wir Partikel es konnten und das Resultat ist ein erfrischendes, melodisches und zutiefst interaktives Programm aus leidenschaftlicher und ehrlicher Musik.

Partikel’s zweites Album „Cohesion“ wurde vom renommierten Kritiker Kevin LeGendre in seine Liste der Top 10 Jazz Alben des Jahres 2012 aufgenommen, an der Seite von Alben von Künstlern wie Robert Glasper, Steve Lehman, Gregory Porter und Billy Hart.